BMW E28 von Tuningfirmen - in Bildern

Hartge gehörte mit zu den ersten, die den 3.5l Reihensechszylinder aus dem BMW 7er (E23)/6er (E24) in den BMW E28 verpflanzten, bevor BMW das ab 1984 selber tat. Aber da der 3.5l Motor auch leistungsgesteigert wurde, machte der Umbau auch später noch Sinn.

 

Auch Alpina kam auf die Idee, den 3.5l Motor in den BMW E28 zu bauen. Alpina galt damals schon als "Hersteller" und nicht als Tuner, daher war der Name ganz offiziell Alpina B9 3.5.

 
 

Dieser Alpina B9 3.5 ist rechtsgelenkt und stammt aus den UK. Auffallend sind die bunten Alpina-Zierstreifen, die sonst unauffällig einfarbig gehalten sind.

 

Wem ein BMW E28 mit getuntem 3.5l Motor nicht reichte, der konnte bei Alpina den gleichen Motor auch mit Turbolader bekommen. Mit nun 300PS bzw. später bis zu 320PS war der E28 als Alpina B7 Turbo damit die schnellste Limousine weltweit.

 

Alpina ging 1986 mit der Zeit und bot den B7 Turbo ab 1986 auch mit Katalysator an. Durch Feinschliff am Motor konnte gleichzeitig die Leistung auf 320PS gesteigert werden.

 
 

© 2017-2019 - ⊖ Kai Gruszczynski - Impressum - Datenschutz